Die Stadt San Pedro de Atacama

Nachdem wir durch die Atacama Wüste zur Grenze zwischen Bolivien und Chile gefahren sind, geht es weiter nach San Pedro de Atacama.

San-Pedro
Duna-Mayor-San Pedro de Atacama

Dies ist eine kleine Stadt in der Atacama-Wüste, wo wir das Mondtal mit seiner Duna Mayor besuchten. Entstanden ist das Mondtal durch die Bewegung der Domaco Range gegen die Anden.

Das Mondtal sieht ganz anders aus als das, das wir in La Paz besucht haben, aber genauso atemberaubend. Hier kannst Du die 3 Marias sehen:

3-Marys-San Pedro de Atacama
Death-Valley-San Pedro de Atacama

Direkt neben San Pedro befindet sich auch das Death Valley. Wieder eine völlig andere Landschaft.

Was ich aus der Stadt San Pedro de Atacama mit nach Hause nehme:

  • Snowboarden im Sand ist nicht dasselbe wie auf Schnee
  • Manchmal ist es einfach schön, ein wenig zu entspannen

Anmeldung zum Newsletter

Bekomme monatliche nützliche Tipps und Informationen.

Indem Du auf Anmelden klickst, bestätigst Du, dass Du die Datenschutzbestimmungen gelesen hast und anerkennst.

Was Du schon immer über Lebensberatung wissen wolltest.

Was finde ich unter Erfahrungen?2021-12-23T19:06:29+01:00

Du erfährst, was ich erlebt habe und wie es mich zu dem Menschen gemacht hat, der ich jetzt bin. Denn in jeder Herausforderung gibt es auch etwas über sich selbst zu lernen. Das größte und andauernde Lernen ist, man selbst zu sein – gegen alle Zweifel von sich selbst und anderen.

Außerdem bekommst Du kostenlosen Input über Methoden, die ich im Life Coaching anwende und wie sie für mich funktioniert haben. Nicht jede Methode wird auch für Dich funktionieren, aber ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam etwas finden können, das zu Dir passt!

Hier findest Du meine Erfahrungen.

Wen kann ein Burnout treffen?2022-01-07T17:39:39+01:00

Hier kann man besonders 3 Gruppen von Menschen hervorheben.  Allen drei Gruppen haben gemeinsam, dass es sich um Menschen handelt, die eine hohe Selbstmotivation haben und aus eigenem Antrieb viel erreichen wollen. Lediglich die Beweggründe sind unterschiedlich.

Gruppe 1: Perfektionisten

In dieser Gruppe finden wir Menschen, die mit viel Ehrgeiz und Engagement an die Ihnen übertragenen Aufgaben geben und diese bis auf den letzten I-Punkt richtig machen wollen.

Gruppe 2: Leistungsorientierte Menschen

Diese Gruppe besteht aus sehr zielstrebigen, dynamischen Menschen. Sie verausgaben sich gerne und haben daran oft Freude. Fehlt allerdings die Anerkennung von außen oder es stellen sich Misserfolge ein, kann diese Situation sehr belasten werden. Diese Gruppe benötigt auch einen gewissen Freiraum ihre Ziele verfolgen zu können und braucht ein hohes Maß an Selbstverantwortung.

Gruppe 3: Selbstlose Menschen

Diese Gruppe geht mit viel Idealismus an die Dinge heran. Sie sind häufig selbstlos und verantwortungsbewusst. Ihnen ist vor allem das Wohl der anderen wichtig. Wir finden sie meist in sozialen Berufen.

Diese Gruppen beschreiben sicherlich nicht alle eindeutig und es gibt sicher auch betroffene und gefährdete die eine Mischung aus den beschriebenen Eigenschaften innehaben, aber sollen auch nur einen Eindruck geben.

Weiterlesen

Was ist Burnout?2022-01-07T17:34:10+01:00

1973 erschuf Freudenberger in den USA den Begriff Burnout oder Burn-out. Damals beschrieb er das ausgebrannt sein der Menschen in pflegenden oder sozialen Berufen. Heute wird Burnout nicht mehr nur bei sozialen Berufen gesehen. Nach einer Studie von Statista aus dem Jahr 2017 mit 649 Befragten geht hervor das im Bereich Dienstleistungen die meisten Befragten (14%) das Risiko an Burnout zu erkranken am höchsten einschätzen. Mit 11% sind Gesundheit, Pflege und Soziales immer noch die am zweitstärksten betroffene Gruppe. Im Bereich Administration, Verwaltung und Bürowesen schätzen immer noch 9% der Befragten ihr Risiko als hoch ein.

Weiterlesen

2021-04-10T16:22:30+02:00Von |Reisen|

Share This Story, Choose Your Platform!

Über den Autor:

Nach oben