Kathys Reise zur Selbstakzeptanz

Begegne Kathy, die nach äußerem Erfolg innerlich suchte.

Erfahre, wie sie ihre Selbstzweifel besiegte. 

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Von außen betrachtet hat Kathy, 30 alles. Einen großartigen Job als Produktmanagerin, einen lieben Freund, mit dem sie seit kurzem verlobt ist und einen Freundeskreis, auf den sie sich verlassen kann. Auch mit ihren Eltern hat sie ein gutes Verhältnis.

Aber warum ist Kathy so unzufrieden. Sie merkt immer häufiger, dass sie das alles nicht mehr glücklich macht. Es gibt Tage, da würde sie sich am liebsten im Bett verkriechen.

Auch ihr Freund und ihre beste Freundin merken die Veränderung. Kathy ist nicht mehr sie selbst, lacht kaum noch und sieht immer erschöpfter aus. Sie nehmen sich ein Herz und sprechen Kathy eines Abends darauf an und fragen sie, was mit ihr los ist.

Die Frage erwischt Kathy kalt, sie dachte sie hat das alles gut versteckt. Und jetzt das! Sie wird wütend, am meisten auf sich selbst, aber lässt es an den beiden aus. Bis sie schließlich unter Tränen sagt, dass sie es doch auch nicht weiß. Gemeinsam überlegen sie, was Kathy tun könnte.

Vielleicht ist ein Life Coaching das richtige? Sie hören sich um und bekommen schließlich jemanden empfohlen.

Kathy vereinbart einen Termin. In diesem schildert sie die Situation und erzählt, dass viele ihrer Studienkollegen es beruflich schon „weit gebracht“ haben und die meisten ihrer Freundinnen schon das erste Kind haben, oder zumindest schon verheiratet sind. Sie fragt sich, was sie falsch gemacht hat. Sie gibt doch schon mehr als sie eigentlich hat. Anscheinend ist sie einfach nicht gut genug. Dieser Satz schwirrt ihr schon lange im Kopf herum, vor allem wenn sie nicht schlafen kann. Ausgesprochen hat sie ihn das erste Mal und ist selbst darüber erschrocken.

Workshop „Stark gegen Burnout“

Stark gegen Burnout

Job, Familie, Freizeit- manchmal wird Dir das alles zu viel?

Lerne Strategien die Dich STARK machen!

Dann fügt sie noch hinzu: Ständig werde ich gefragt, wann ich denn endlich ein Kind bekomme, dabei wollen wir gar keine Kinder! Aber bei der Frage fühlt sie sich irgendwie immer ertappt. Sie ist eine schlechte Person, wenn sie das nicht möchte.

In den Gesprächen kommt heraus, dass Kathy oft das Gefühl hat mehr sein zu müssen als sie ist, dass sie den Ansprüchen der anderen genügen muss, um das Gefühl zu haben, gut genug zu sein.

Sie arbeiten Ansprüche an sich selbst heraus, die viel besser zu Kathy passen und erreichbar sind. Kathy lernt, dass sie einfach nur sie selbst sein muss. Und dass das schon mehr als genug ist.

An ihrem Hochzeitstag ist sie sehr glücklich und fühlt sich stark. Nachdem sie jetzt schon mehrfach nach Nachwuchs gefragt wurde, fasst sie sich ein Herz und verkündet vor allen, dass sie beschlossen haben keine Kinder zu bekommen und sie doch bitte nicht mehr danach gefragt werden wolle. Ihr Herz rast als sie in die Augen ihrer Familie schaut.

Aber innerlich platzt sie vor Stolz auf sich selbst!

Kathy die sichtlich befreit ist.

Eine Geschichte von Resilienz, Transformation und einem ausgeglichenen Leben.

Andreas ist 41 Jahre alt hat eine Frau und eine Tochter mit 13 Jahren. Beruflich hat er schon viel erreicht und ist nun verantwortlich für ein Team

Andreas ist ein Mann um die 40. Er hat einen Anzug an.

Burnout Prävention

Waldweg mit Sonnenstrahlen und die Wörter: Selbsteingeständnis, Trigger finden, Aktive Veränderung, Resilienz, Kraftquellen

Burnout Bewältigung

Waldhintergrund mit einem Herbstast im Vordergrund und den 3 Wörtern: Selbsteingeständnis, Stressoren und Veränderung

Vorträge zum Thema Burnout

Vortrag Burnout Prävention als Arbeitgeber

Was ist ein Burnout?

Burnout Spirale, Burnout Test

Anmeldung zum Newsletter

Bekomme monatliche nützliche Tipps und Informationen.

Indem Du auf Anmelden klickst, bestätigst Du, dass Du die Datenschutzbestimmungen gelesen hast und anerkennst.

Was andere über mich sagen

Du bist so ein großartiger, fröhlicher Mensch. Davon werden noch so viele profitieren.
Vielen lieben Dank, für deinen stets wertvollen Rat und das offene Ohr. Ich weiß den Austausch mit dir und deine tiefsinnigen und situativ treffenden Fragen und Impulse sehr zu schätzen. Sie geben mir stehts einen spannenden und neuen Blick auf die Situation und helfen mir gestärkt und mit neuer Inspiration an den Themen zu arbeiten. Janina
Danke dir für deine wertvolle Einschätzung Tanja 😊👍