Halten Deine Zweifel Dich zurück? Meine ersten 12 Monate als Bloggerin

Ja, es ist der erste Geburtstag von Against all doubt!

Und ich hatte eine Menge Zweifel, aber sie haben mich nicht zurückgehalten.

Als ich diesen Blog begann, war mein Ziel, eine Erfahrung pro Monat zu schreiben. Da ich gelesen hatte, dass man, bevor man seinen Blog startet, sicherstellen sollte, dass es genug Themen gibt, über die man schreiben kann, habe ich eine Liste mit Themen erstellt. Ich fand 22 interessante Erfahrungen, also dachte ich, ich kann anfangen.

Und rate mal, ich habe es bisher geschafft, über 8 von ihnen zu schreiben, und das nicht, weil ich nicht eine Erfahrung pro Monat geschrieben habe. Aber während ich das tat, kamen mir immer mehr Dinge in den Sinn, die mir wichtiger erschienen als die Themen, über die ich mir vorgestellt hatte zu schreiben.

Eines der nicht geplanten Themen ist dieser Geburtstagsartikel :-).

Rückblickend habe ich nicht nur über meine Erfahrungen geschrieben, sondern Dich auch mit auf meine Reise durch Peru und Bolivien sowie nach Nizza und an den Bodensee genommen. Ich habe mit Dir meine Reise nach Kolumbien nacherlebt, in einer Zeit, in der das Reisen nicht mehr möglich war. Last but not least habe ich meine eigene online Lebensberatung gegründet.

Um ehrlich mit Dir zu sein, als ich anfing, hatte ich 3 große Zweifel:

  1. Ist es eine gute Idee, so viel über mich zu erzählen, da ich normalerweise ein sehr privater Mensch bin?
  2. Kann ich mit einer Homepage umgehen – ich hatte das vorher noch nie gemacht?
  3. Würden sich die Leute dafür interessieren, was ich zu sagen habe?

Ist es eine gute Idee, so viel über mich zu erzählen, da ich normalerweise ein sehr privater Mensch bin?

Ich hatte wirklich Angst, soviel über mich preis zu geben. Um Dir eine Vorstellung davon zu geben, wie ich normalerweise mit Dingen umgehe: Meine Mutter sagte mir, nachdem sie alle meine Beiträge gelesen hatte, dass sogar sie einige Dinge über mich gelernt hat. Was also als Angst begann, war eigentlich etwas sehr Gutes für mich.

Indem ich all diese Erfahrungen aufgeschrieben habe, habe ich Dinge losgelassen – auch wenn ich mir nicht bewusst war, dass sie mich immer noch beunruhigten. Das erste Erfahrung zu veröffentlichen, war für mich als würde ich Nackt durch die Straße laufen. Jetzt fühlt es sich eher befreiend als beängstigend an.

Workshop „Zeit zur Reflexion“

Zeit zur Reflexion

Siehst Du den Nebel oder die Möglichkeiten?

REFLEKTIERE was Du möchtest!

Termine

Kann ich mit einer Homepage umgehen – ich hatte das vorher noch nie gemacht?

Wenn es darum geht, Software zu programmieren oder die richtige Benutzeroberfläche zu bekommen, habe ich das bisher nur definiert. Ich bin es gewohnt, zu sagen, was ich haben möchte und dann macht es zum Glück jemand anderes. Und auch wenn die Homepage nicht genau so aussieht, wie ich sie gerne hätte, bin ich sehr stolz darauf, es geschafft zu haben!

Möglich war das auch dank einiger Hilfe, die ich hier und da von Leuten bekommen habe, die wissen, was sie tun, sowie durch die Verwendung von Themes und Plugins, die mir das Leben leichter machen. Denn nein, ich bin kein Programmierer geworden. Wie Du sicher bemerkt hast, sind die Bilder professioneller geworden. Das ist meiner guten Freundin Verena zu verdanken, die das nicht nur macht, sondern auch alle meine Beiträge Korrektur liest.

Würden sich die Leute dafür interessieren, was ich zu sagen habe?

Hier zweifele ich noch immer. Ja, ich kann sehen, dass meine Beiträge gelesen werden und ich bekomme positives Feedback von Freunden und Familie, aber helfe ich den Menschen wirklich mit meinen Geschichten? Inspiriere ich die Menschen? Nun, ich hoffe, dass ich diesen letzten Zweifel in den nächsten 12 Monaten überwinden kann.

Halten Deine Zweifel Dich zurück? Ich habe ein paar Dinge gelernt, indem ich meine überwunden habe:

  • Zweifel zu haben, sollte Dich nicht zurückhalten!
  • Selbst Dinge, vor denen Du Angst hattest, können als etwas positives Enden.
  • Sei nett zu Dir selbst, Wenn Du etwas Neues beginnst. Es wird nicht von Anfang an perfekt sein.

Was hält Dich von den Dingen zurück, die Du gerne tun würdest?

Anmeldung zum Newsletter

Bekomme monatliche nützliche Tipps und Informationen.

Indem Du auf Anmelden klickst, bestätigst Du, dass Du die Datenschutzbestimmungen gelesen hast und anerkennst.

Burn-out Spirale

Burnout

Sicherlich hast Du schon vom Burnout-Syndrom gehört. Vielleicht denkst Du sogar, dass Du darunter leidest. Lass uns einen Weg finden, um Dich aus dem Burnout herauszuholen und Dich dagegen zu stärken.

Finde Deine Life Balance mit dem Life Balance Modell

Life Balance

Es wird viel darüber gesprochen, wie man seine Lebensbalance findet. Auch gibt es viele Life-Balance-Modelle mir persönlich gefällt das von Nossrat Peseschkian am Besten.

Erfahre mehr

Mut zur Veränderung in 6 Phasen

Mut zur Veränderung

Du stehst vor einer Lebensveränderung? Egal, ob Dir die Veränderung durch äußere Faktoren diktiert wird oder Du diese Veränderung selbst willst – es ist immer ein emotionaler Prozess der Mut erfordert.

Erfahre mehr

Stressmanagement- Stress Faktoren

Stressmanagement

Stress Management ist ein Thema, über das viel gesprochen wird. Aber was bedeutet es wirklich? Der erste Schritt ist, herauszufinden, was Stress für Dich bedeutet und wie Du besser damit umgehen kannst.

Erfahre mehr